Verbrauchsmanagement für Gemeinschaftsgeräte

TIPCOM VM Schaltgerät für zwei fest installierte Maschinen
TIPCOM VM Schaltgerät mit zwei Schuko Steckdosen
TIPCOM Ladegerät für Wertguthaben

Das TIPCOM Verbrauchsmanagement ist eine chipbasierende Lösung für Gemeinschaftsanlagen. Alle Anwender gewinnen so die Freiheit, die Gemeinschaftsgeräte jederzeit und münzfrei zu nutzen. Das TIPCOM Verbrauchsmanagement besteht aus einem Steuergerät das die Stromzufuhr für angeschlossene Geräte nur mit Freischaltung durch einen iButton Benutzer Chipschlüssel bereitstellt, und einem Guthaben Ladegerät, mit dessen Hilfe die nötigen Werteinheiten in den Benutzer Chipschlüssel sicher abgespeichert werden.


Nutzen

Einschaltung des Arbeitsstromes einer angeschlossenen Gerätes oder Maschine nur, wenn der Nutzer hierzu berechtigt ist. Neben work sharing, gain sharing, data sharing, information sharing, car sharing, device sharing, social sharing, passt power sharing zu dem Gedanken, eine elektrische Anlage, Gerät oder Einrichtung die die Gemeinschaft bereitstellt, für berechtigte Nutzer zur Verfügung zu stellen. Eine einfache Steuerungsfunktion befindet sich in Form von Werteinheiten im Benutzer Chipschlüssel.


Einsatzmöglichkeiten

Überall da, wo ein Gerät oder eine Anlage einem erweiterten Personenkreis zur Verfügung stehen soll.
> Gemeinschaftswaschmaschine / Wäschetrockner
> Staubsaugeranlage in der Tiefgarage
> Ladesteckdose für Elektromobile


Verbesserungen

> Das gewohnte Münzschaltgerät ist für den Nutzer im Umgang sehr einfach und leicht verständlich: Eine Wertmünze einwerfen, und schon startet der Vorgang. Das TIPCOM VM Verbrauchsmanagement will an diese Einfacheit anknüpfen. Das gelingt, indem der Anwender kurzzeitig den Microleser mit seinem Chipschlüssel berührt. Vorteil: Es gibt keinen Münzspeicher, der regelmäßig geleert werden muss.
> Das TIPCOM VM Schaltgerät arbeitet vollkommen wartungsfrei. Einmal in Betrieb, und der Betreiber ist alle Sorgen los.


Eigenschaften

Pro Gerät sind bis zu drei Mikroleser auf kleinster Fläche (ca. 18 x 24 cm) untergebracht. Zum Start eines Vorganges müssen der Anlagenname übereinstimmen und ein Wertguthaben vorhanden sein, wobei der Anlagenname beliebig wählbarbar ist. Es können beliebig viele TIPCOM VM Schaltgeräte den gleichen Anlagennamen haben. Dadurch sind beliebig viele Anlagen mit einem Chipschlüssel nutzbar. Der im TIPCOM-VM Schaltgerät gespeicherte Anlagenname muss mit dem Anlagenname der im Benutzer Chipschlüssel gespeichert ist übereinstimmen. Tut er dies nicht, dann findet kein Schaltvorgang statt.


Aufbau

Das TIPCOM VM Verbrauchsmanagement Steuergerät ist für drei unabhängige Verbraucher ausgelegt. Die Nutzung des TIPCOM - Patents ermöglicht dies in der Form, dass auf der kompakten Oberfläche des Schaltgerätes nach Wunsch bis zu drei Mikroleser untergebracht sind, der jeder für sich autark eine eigene Maschine schalten kann. Weitere Bedienelemente sind nicht vorhanden. Dies ist für den Benutzer vergleichsweise so, als gäbe es in einem Gehäuse drei Münz-Einwurfschlitze. Das Fehlen jeglicher Schlitze und sonstigen Öffnungen am Gerätegehäuse schützt gegen Fehlbedienung, Manipulation und Sabotage. TIPCOM VM Verbrauchsmanagement System hat sich im mehr als 10-jährigen Einsatz erfolgreich und als sehr zuverlässig bewährt. Die Montage und Inbertriebnahme erfolgt durch den Elekro Fachbetrieb.


Funktion

Der Chipschlüssel speichert eine gewisse Anzahl Werteinheiten. Bei jedem Startvorgang der angeschlossenen Anlage wird hiervon eine Werteinheit reduziert. Wenn der Chipschlüssel keine Werteinheiten mehr gespeichert hat, dann findet kein Schaltvorgang statt.
Die gewünschten Werteinheiten lassen sich mit dem speziell zertifizierten Guthaben Ladegerät in den Chipschlüssel einspeichern.
Alternativ kann das TIPCOM VM Verbrauchsmanagement System auch das Abrechnungsverfahren per Einzelnachweis nutzen.


Anwendung

Für eine Anlage sind mindestens zwei Anlagenchip erforderlich, die den gleichen Anlagennamen tragen. Ein Anlagen Chip befindet sich dauerhaft im Innern des TIPCOM VM Schaltgerätes, der andere wird jeweils nach Bedarf im Guthaben Ladegerät eingesetzt. Die Ersteinrichtung des Anlagen Chip mit dem Anlagennamen erfolgt mittels PC-Programm "TIPCOM Aufgabenleiste" unter Zuhilfenahme des angeschlossenen Guthaben Ladegerätes. So lassen sich beliebig viele Anlagenchip herstellen. Um eine beliebige Anzahl TIPCOM VM Schaltgeräte zu managen ist nur ein Guthaben Ladegerät erforderlich. Zum Laden der Werteinheiten muss lediglich der passende Anlagenchip eingesetzt sein. Dann genügt die kurze Berührung des Mikrolesers am Guthaben Ladegerät mit dem Benutzer Chipschlüssel, um eine zuvor einmalig festgelegte Anzahl Werteinheiten in den Chip zusammen mit dem Anlagenname einzuspeichern. Bei diesem Vorgang schreibt das Guthaben Ladegerät gleichzeitig die Anzahl der vergebenen Werteinheiten zu Nachweiszwecken in den parallel dazu eingesetzten Anlagenchip zurück.


Bedienung

Um den Arbeitsstrom einzuschalten berührt der Benutzer Chip kurzzeitig den jeweiligen Mikroleser des TIPCOM VM Schaltgerätes. Findet innerhalb eines definierbaren Zeitfensters kein ausreichender Stromfluss statt, dann beendet sich der Vorgang selbständig.
Die maximale Schaltzeit ist zwischen 40 Minuten und 10 Stunden einstellbar, auch dann schaltet der Vorgang unabhängig vom Stromfluss selbstätig ab.


Anzeige

Angezeigt werden der Anlagename, die Vorgangsdauer für jeden Port separat, und das Restguthaben, an einer zweizeiligen Textanzeige. Zur Anzeige des Arbeitsszustands ist für jeden Port eine LED vorhanden.


Vorteil

Das TIPCOM VM Verbrauchsmanagement Steuergerät arbeitet herstellerunabhängig. Es ist für jede Art von Stromverbraucher die sich in den Grenzen der haushaltsüblichen Leistungsmerkmale befinden geeignet.