Medaille

TIPCOM steht als Dachmarke für exklusiv von Boretius Ingenieurbüro Augsburg entwickelte Produkte.


Zum Beispiel zur Bereitstellung klassischer Ressourcen wie z.B. elektrischen Strom für die Gemeinschaftsnutzung, besonders im öffentlich zugänglichem Raum. Hierbei sind die Anforderungen an Sabotage- und Manipulationsschutz besonders hoch. Auch allgemeine Zugangskontrolle deckt die TIPCOM Chipschlüssel Lösung ab.


Hierfür kommen folgende TIPCOM Patente und Erfindungen zur Anwendung: EP 0 578 001 B1; 5,451,935; 203 04 335.9; 20 214 001 252.0; Das Patent EP 0 578 001 B1 beschreibt eine Methode, eine bestimmte Schaltfunktion in Abhängigkeit eines bestimmten Lesers auszuführen. Diese Erfindung bekam auf der Internationalen Erfindermesse in Genf eine Medaille verliehen.


Allen hier vorgestellten Produkten gemeinsam, ist die Nutzung des iButton als Chipschlüssel zum Zwecke der Benutzerauthentifizierung mittels dessen laserprogrammierter "Touch-Seriennummer", oder eines, im Chipschlüssel-RAM eingespeicherten Wertguthabens. Je nach Einsatzgebiet kommen daher zwei Verfahren zur Anwendung: speichern und auswerten der "Touch-Seriennummer" (Aufbuchungsverfahren), oder abbuchen eines zuvor aufgeladenen Guthabens.